Skip to main content

Bodentrampolin Test 2017: Die besten Inground-Trampoline im Vergleich

Testberichte: Die 3 besten Bodentrampoline 2017 in der Übersicht

123
BERG InGround-Trampolin Champion Ø 430 cm - 1 Testsieger "Bodentrampoline" EXIT »InTerra« Trampolin rechteckig 244 x 427 x 20 cm - 1 Bergtoys Talent Sport Series InGround-Trampolin Ø 380 cm - 1
Modell BERG InGround-Trampolin ChampionEXIT »InTerra« TrampolinBERG Talent Sport Series InGround-Trampolin
Preis

324,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

395,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

92.78%

"Sehr Gut"

90.72%

"Sehr Gut"

88.48%

"Gut"

Bewertung
Durchmesser430 cm-380 cm
Gewicht68 kg99 kg64 kg
Maximale Belastbarkeit120 120 120 
Sicherheitsnetz
Randabdeckung
FormRundRechteckigRund
Aufbauzeitk.A.k.A.ca. 1 Std.
Rahmenhöhe-20 cm-
Preis

324,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

395,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht VerfügbarDetailsZum AngebotDetailsZum Angebot

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

  • Ein ebenerdiges Trampolin ist für Sie die beste Wahl, wenn Sie ein Outdoor-Trampolin bevorzugen, welches sich harmonisch in das Bild Ihres Gartens einfügt und Ihnen zudem ein hohes Maß an Sicherheit bietet.
  • Der Aufbau eines Inground-Trampolins gestaltet sich allerdings wesentlich aufwendiger als bei einem einfachen Aufstelltrampolin.
  • Ein rechteckiges Bodentrampolin nutzt die benötigte Stellfläche besonders effizient aus, eine runde Form hingegen bietet Ihnen den Vorteil zu allen Seiten das gleiche Sprungverhalten zu haben.
  • Günstige Modelle erhalten Sie bereits unter 300 €. Für Spitzengeräte hingegen müssen Sie mit einem Preis zwischen 300 und 900 € rechnen.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Bodentrampoline in allen Kategorien

Der Testsieger

Unser Sieger im Vergleichstest der Bodentrampoline ist das Modell, welches im Gesamtpaket aus Variabilität, Verarbeitung und Materialqualität am meisten überzeugt.

Sie möchten nicht weiter recherchieren, sondern einfach das beste Gerät, das wir Ihnen empfehlen können? Dann raten wir Ihnen zum Kauf unseres Testsiegers. Mit diesem ebenerdigen Trampolin können Sie so gut wie nichts falsch machen.
Testsieger "Bodentrampoline" BERG InGround-Trampolin Champion

324,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Der Preis-Leistungssieger

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein ebenerdiges Trampolin, welches hinsichtlich des Preis-Leistungsverhältnisses am meisten überzeugen konnte.

Wenn Sie ein Bodentrampolin kaufen wollen, welches günstig ist und trotzdem eine hervorragende Leistung erbringt, dann treffen Sie mit unserem Preis-Leistungssieger eine sehr gute Wahl.
BERG Talent Sport Series InGround-Trampolin

395,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Bodentrampolin unter 300 €

Bei dieser Produkt-Empfehlung handelt es sich um das beste ebenerdige Trampolin, welches Sie für unter 300 € kaufen können.

Wenn Sie derzeit etwas knapp bei Kasse sind, aber trotzdem ein Bodentrampolin kaufen möchten, ist dieses Trampolin genau die richtige Wahl für Sie!
Preis-Leistungssieger EXIT Trampolin Twist Ground

279,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Das beste Bodentrampolin unter 400 €

Bei diesem Produkt handelt es sich das aus unserer Sicht beste Bodentrampolin, welches Sie im Preisbereich von 300 bis 400 € erwerben können.

Möchten Sie ein ebenerdiges Trampolin kaufen, welches eine sehr gute Leistung erbringt und hält was es verspricht? Dann könnte dieses Modell genau das Richtige für Sie sein!
Salta Excellent Ground Trampolin

339,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: eckiges Bodentrampolin

Neben den klassischen runden Bodentrampolinen gibt es auch rechteckige ebenerdige Trampoline. Diese überzeugen nicht nur mit ihren Maßen, sondern vor allem auch durch eine absolut robuste Verarbeitung und qualitativ hochwertige Materialien.

Wenn Sie ein eckiges Bodentrampolin suchen, welches die benötigte Stellfläche besonders effizient ausnutzt und Ihnen zudem ein großes Sprungvergnügen bei wenig Platzbedarf bietet, raten wir Ihnen folgende Produkt-Empfehlung zu wählen!
EXIT »InTerra« Trampolin

699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Bodentrampolin mit Netz

Grundsätzlich benötigt ein ebenerdiges Trampolin kein Sicherheitsnetz, da es in unmittelbare Nähe zum Boden angebracht ist. Um die Sicherheit des Bodentrampolins zu erhöhen, bieten einige Hersteller jedoch auch Modelle mit einem integrierten Netz an.

Wenn Sie kleinere Kinder haben oder höhere Sprünge sowie Tricks auf Ihrem Bodentrampolin ausüben möchten, empfehlen wir dieses Produkt zu wählen!
BERG Favorit InGRound-Trampolin Ø 380 cm

609,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ratgeber: Alles was Sie rund um ein Bodentrampolin wissen müssen

Wir haben Ihnen bereits ein Reihe von Bodentrampolinen ausführlich vorgestellt. Möglicherweise haben Sie schon Ihren Favoriten gefunden, den Sie gerne kaufen möchten. Eventuell können Sie sich aber nicht entscheiden, ob Sie sich ein klassisches Gartentrampolin oder doch lieber ein Bodentrampolin anschaffen wollen?

In unserem Ratgeber rund um das Thema Bodentrampoline erfahren Sie, was beim Kauf eines solchen Trampolins unbedingt beachtet werden muss und mit welchem Preis sie ungefähr rechnen müssen. Zudem zeigen wir Ihnen an verschiedenen Stellen die Unterschiede zu einem klassischen aufstellbaren Gartentrampolin auf.

Nachdem Sie diesen Artikel gelsen haben, werden Sie auf jeden Fall wissen, ob sich der Kauf eines Bodentrampolins für Sie lohnt oder nicht.

Warum sollten Sie sich für ein Bodentrampolin entscheiden?

Grundsätzlich stellt ein Bodentrampolin für Sie die beste Wahl dar, wenn Sie ein Outdoor-Trampolin bevorzugen, welches sich harmonisch in das Bild Ihres Gartens einfügt und welches Ihnen außerdem ein hohes Maß an Sicherheit bietet. Gerade für Familien mit Kindern bietet dieses ebenerdige Trampolin mit seiner großen Sprungfläche Hüpfspaß für Groß und Klein.

Das Besondere bei dieser Art von Trampolin ist, dass der Sprungbereich des Trampolins über eine im Garten vorhandene Grube gespannt wird. Dies bietet den Vorteil, dass Sie beim Springen auf dem Trampolin nicht von der Sprungmatte herunterfallen können.

Zudem ist ein ebenerdiges Trampolin vor allem für kleinere Kinder sehr zu empfehlen. Sie müssen bei einem Bodentrampolin nicht extra eine Leiter hochklettern, sondern können fast ebenerdig auf das Trampolin gehen.

Ein weiterer positiver Effekt ist, dass ein Bodentrampolin Ihnen nicht die Sicht versperrt und im Gegensatz zu einem klassischen Aufstelltrampolin im Garten kaum auffällt.

Was sollten Sie beim Aufbau eines Bodentrampolins unbedingt beachten?

Der Aufbau eines Inground-Trampolins gestaltet sich wesentlich aufwendiger als bei einem einfachen Aufstelltrampolin.

Zunächst muss unter der Sprungfläche eine ausreichend tiefe Grube ausgehoben werden, um genug Platz für den Rückprall zu haben. Am Rand des Sprungtuchs wird jedoch weniger Tiefe benötigt. Wir empfehlen daher das Loch zunehmend ins Zentrum tiefer zu graben. Achten Sie unbedingt auch darauf, dass die Grube etwas größer ist als die Grundfläche Ihres Trampolins. Die genaue Tiefe wird vom Hersteller angegeben und ist von Modell zu Modell unterschiedlich.

Sie sollten dabei den notwendigen Aushub der Grube nicht unterschätzen. Das Erdloch selbst per Hand auszuheben stellt schon etwas Arbeit dar. Wir empfehlen sich eventuell einen Minibagger auszuleihen, da dies schneller sowie einfacher von der Hand geht.

Sie sollten zudem unbedingt einen Sicherheitsabstand von mindestens 2 m zu Beeten, Bäumen und Pflanzen einplanen. Dies ist notwendig, falls Sie doch einmal nicht auf der Sprungfläche Ihres Trampolins landen sollten.

Tipp: Ein eingebautes Abflusssystem verhindert in sehr regenreichen Gebieten, dass sich Wasser am Boden ansammelt. Im Normalfall ist dies aber nicht notwendig. Haben Sie allerdings Probleme mit dem Ablauf des Grundwassers, so empfehlen wir den Einbau einer Drainage.

Ein weiter Vorteil gegenüber Aufstelltrampolinen besteht darin, dass Bodentrampoline nicht abgebaut werden müssen und somit ganzjährig im Garten bleiben können.

Wie sicher ist ein Bodentrampolin?

Ein Bodentrampolin bietet Ihnen eine sehr hohe Sicherheit, da die Verletzungsgefahr insgesamt wesentlich geringer ist als bei einem Gartentrampolin. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass Sie gegenüber einem Aufstelltrampolin beim ausgiebigen Springen nicht von der Sprungmatte herunterfallen können.

Grundsätzlich benötigt ein ebenerdiges Trampolin kein Sicherheitsnetz, da es in unmittelbare Nähe zum Boden angebracht ist. Wollen Sie jedoch die Sicherheit Ihres Bodentrampolins erhöhen, so können Sie bei einigen Anbietern zusätzlich noch ein Sicherheitsnetz als Zubehör erwerben.

Dies empfiehlt sich besonders, wenn Sie kleinere Kinder haben, da diese ihr Sprungverhalten meist noch nicht ausreichend kontrollieren können. Auch bei höheren Sprüngen und Tricks wie zum Beispiel einem Salto, sollten Sie auf jeden Fall ein Sicherheitsnetz anbringen.

Da das Inground-Trampolin nicht vollständig in den Boden eingegraben ist, sondern etwas hervorsteht, ist es zusätzlich mit einem Rahmennetz ausgestattet. Dies verhindert, dass Gegenstände oder auch Kinder und Tiere unter das Gerät gelangen.

Einen Vorteil gegenüber dem klassischen Gartentrampolin bietet das Bodentrampolin, indem es nicht Gefahr läuft aufgrund zu wilder Sprünge oder stürmischen Wetters umzukippen. Dies wird niemals passieren, da es fest in den Boden eingebaut ist.

Auch bei dieser Art von Outdoor-Trampolin empfehlen wir zusätzlich eine passende Abdeckplane gegen Blätter, Feuchtigkeit und Witterungseinflüsse zu kaufen.

Welche Form sollten Sie bei einem Bodentrampolin wählen?

Bodentrampoline sind wie aufstellbare Gartentrampoline in verschiedenen Formen erhältlich. Dabei müssen Sie sich zwischen einer rechteckigen oder runden Form entscheiden.

Sie sollten sich vor dem Kauf sehr gut überlegen, wo das Trampolin aufgebaut werden soll und mit welcher Form Sie am besten den Platz in Ihrem Garten ausnutzen.

Die Rechteckform nutzt die benötigte Stellfläche besonders effizient aus und bietet außerdem großes Sprungvergnügen bei wenig Platzbedarf. Es überzeugt nicht nur mit seinen Maßen, sondern vor allem durch eine absolut robuste Verarbeitung und qualitativ hochwertigen Materialien. Eine runde Form hingegen bietet Ihnen den Vorteil zu allen Seiten das gleiche Sprungverhalten zu haben.

Wie viel kostet ein ebenerdiges Trampolin?

Im Vergleich zu klassischen Gartentrampolinen ist ein Bodentrampolin sichtbar teurer. Jedoch sollten Sie bedenken, dass es in der Regel auch haltbarer, sicherer und stabiler ist. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass sie das ganze Jahr über Wind und Wetter ausgesetzt sind und deshalb aus qualitativ hochwertigen Materialien hergestellt werden müssen.

Günstige Modelle finden Sie im Internet bereits unter 300€. Bei diesen Trampolinen sollten Sie jedoch bedenken, dass diese oft keine so robuste Verarbeitung sowie qualitativ hochwertige Materialien besitzen. Dies wirkt sich letztendlich auf die Lebensdauer Ihres Trampolins aus. Zudem sind günstigere Modelle oft auch mit einem geringeren Durchmesser versehen und bieten daher nicht sehr viel Platz zum Springen.

Soll Ihr Trampolin jedoch von einem Markenhersteller sein, müssen Sie mit einem Preis zwischen 300 und 900 € rechnen. Bei Markenherstellern wie BERG oder EXIT erhalten Sie eine sehr hochwertige Qualität an Bodentrampolinen. Noch wichtiger aber ist, dass diese Trampoline umfassenden Sicherheitstests unterzogen werden und Ihnen zu jeder Zeit ein sicheres Trampolinspringen garantieren. Hier werden Qualität, Design und Hüpfspaß miteinander verknüpft.

Kaufkriterien: Auf diese Kriterien kommt es beim Kauf eines ebenerdigen Trampolins an

Selbstverständlich sind die Kaufkriterien, die wir Ihnen in unserem großen Trampolin-Ratgeber aufgezeigt haben, auch bei Bodentrampolinen von uneingeschränkter Gültigkeit.

Hier an dieser Stelle möchten wir nun die Chance nutzen, um für Sie noch einmal auf weitere Aspekte einzugehen, die im Zusammenhang mit ebenerdigen Outdoor-Trampolinen besonders deutlich herausgestellt werden müssen.

Wichtige Kriterien bei der Anschaffung eines Bodentrampolins sind, wie auch schon bei den Gartentrampolinen, vor allem der Durchmesser des Trampolins sowie die maximale Belastbarkeit.

Durchmesser des Bodentrampolins

Wie auch schon bei den Kaufkriterien zu den klassischen Gartentrampolinen dargestellt, zeigt Ihnen der Durchmesser des Trampolins nicht nur, wie groß die Sprungfläche des Trampolins ist, sondern auch wie viel Platz in Ihrem Garten zum Aufbau vorhanden sein muss. So stehen Ihnen je nach Ihren persönlichen Vorstellungen sowie Nutzungsverhalten Modelle in unterschiedlichen Größen zur Verfügung.

Die kleinsten Modelle finden Sie bereits ab einer Sprungfläche von etwa 180 cm. Diese bieten Ihnen zwar eine kleinere Hüpffläche, trotzdem können Sie alle Vorteile des Trampolin Springens auskosten. Aus Sicherheitsgründen ist bei einem Bodentrampolin mit einem geringen Durchmesser jedoch darauf zu achten, dass es ausschließlich von einer einzigen Person genutzt wird.

In der Regel ist ein mittleres Maß von ca. 300 cm vollkommen ausreichend.Hier kann der Hüpfspaß allerdings beim wilden Toben auf der Strecke bleiben.

Besitzen Sie jedoch ein ausreichend großes Grundstück, dann können Sie sich auch für ein Modell mit über 400 cm Sprungfläche entscheiden.

Sollte das Trampolin jedoch von Erwachsenen verwendet werden oder auch Tricks und höhere Sprünge auf dem Trampolin trainiert werden, empfiehlt es sich ein Trampolin ab einem Durchmesser von 400 cm in Betracht zu ziehen, da es eine größere Sprungfläche bietet.

Auch hier gilt: Je größer die Hüpffläche Ihres Trampolins, desto mehr Spaß werden Sie auch haben.

Maximale Belastbarkeit

Auch bei einem Bodentrampolin sollten Sie auf das maximale Benutzergewicht achten. Denn jedes ebenerdige Outdoor-Trampolin ist auf eine bestimmte Maximalbelastung ausgelegt. Dies ist vor allem wichtig, um zu verhindern, dass ein Nutzer während des Hüpfens auf den Boden gelangt.

Wird das Trampolin hauptsächlich von Kindern genutzt, dann kann das maximale Körpergewicht geringer ausfallen. Ist jedoch abzusehen, dass schwerere Personen auf dem Inground-Trampolin springen oder mehrere Kinder das Trampolin gleichzeitig nutzen, sollten Sie wie bei einem Gartentrampolin ein Modell mit einer höheren maximalen Belastbarkeit wählen.

Wir empfehlen auch hier, dass die angegebene Maximalbelastung nicht unter 150 kg liegen sollte.