Skip to main content

Fitnesstrampolin Test 2017: Die besten Rebounder im Vergleich

Testberichte: Die 3 besten Fitnesstrampoline 2017 in der Übersicht

123
JumpSport Swing Fitnesstrampolin Modell 370 Ø 100 cm - 1 Vergleichssieger FIT BOUNCE PRO 1 Ø 100 cm - 1 Hudora Übungstrampolin 65424 Ø 110 cm - 1
Modell JumpSport Swing FitnesstrampolinFIT BOUNCE PROHudora Trampolin Sky
Preis

395,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

205,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

93.25%

"Sehr Gut"

90.18%

"Sehr Gut"

84.57%

"Gut"

Bewertung
Durchmesser100 cm100 cm110 cm
Gewicht12 kg13 kg9 kg
Maximale Belastbarkeit120 120 100 
Sicherheitsnetz
Randabdeckung
FormRundRundRund
Aufbauzeitk.A.ca. 1 Std.ca. 1.5 Std.
Rahmenhöhe34 cm--
Preis

395,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

205,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum AngebotDetailsZum AngebotDetailsZum Angebot

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

  • Der geringe Durchmesser und die niedrige Sprunghöhe machen ein Fitnesstrampolin zu einem perfekten Sport- und Freizeigerät innerhalb Ihrer vier Wände.
  • Aufgrund der rückfedernden und gelenkschonenden Gummiseil-Federung ist ein Fitnesstrampolin ideal für Leute mit Übergewicht, Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen oder sonstigen orthopädischen Problemen.
  • Auch für ein schonendes und regelmäßiges Workout ist ein Rebounder die richtige Wahl.
  • Günstige Modelle erhalten Sie bereits unter 100 €. Für Spitzengeräte müssen Sie in der Regel mit einem Betrag zwischen 100 und 500 € rechnen.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Fitnesstrampoline in allen Kategorien

Der Testsieger

Der Sieger im Vergleichstest der Fitnesstrampoline ist das Gerät, welches im Gesamtpaket aus Variabilität, Verarbeitung und Materialqualität am meisten überzeugt. Bei diesem Testsieger-Modell kann ein Haltegriff optional hinzugekauft werden.

Sie möchten nicht weiter recherchieren, sondern einfach das beste Gerät, das wir Ihnen empfehlen können? Dann raten wir Ihnen zum Kauf des Testsiegers! Mit diesem Fitnesstrampolin können Sie so gut wie nichts falsch machen.
Vergleichssieger JumpSport Swing Fitnesstrampolin

395,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Preis-Leistungssieger

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Fitnesstrampolin, welches hinsichtlich des Preis-Leistungsverhältnisses am meisten überzeugen konnte.

Wenn Sie ein Fitnesstrampolin kaufen wollen, welches günstig ist und trotzdem eine hervorragende Leistung erbringt, dann treffen Sie mit unserem Preis-Leistungssieger eine sehr gute Wahl.
Hudora Trampolin Sky

205,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Fitnesstrampolin unter 100 €

Bereits für weniger als 100 € sind die günstigsten Fitnesstrampoline erhältlich. Zwar müssen Sie bei Material sowie Verarbeitung Abstriche gegenüber teureren Modellen machen, es gibt jedoch durchaus empfehlenswerte Basis-Geräte.

Wenn Sie gerade nicht so viel Geld zur Verfügung haben oder Sie lediglich nach einem preiswerten Fitnesstramolin für gelegentliche, ergänzende Trainingseinheiten suchen, dann empfehlen wir Ihnen den Kauf eines Modells für unter 100 €.
Gympatec Fitness Power Trampolin

71,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Das beste Fitnesstrampolin unter 200 €

Bei diesem Produkt handelt es sich das aus unserer Sicht beste Fitnesstrampolin, welches Sie im Preisbereich von 150 bis 200 € erwerben können.

Sie sind bereit, für einen Rebounder mit entsprechender Qualität, ein bisschen mehr Geld auszugeben? Dann könnte dieses Gerät für Sie die richtige Wahl darstellen!
Hudora Fitnesstrampolin

151,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Unsere Empfehlung: Das beste klappbare Fitnesstrampolin

Fitnesstrampoline zeichnen sich nicht nur durch eine besonders geringe Größe aus, sondern auch durch eine einfache Transportfähigkeit. So lassen sich manche Modelle zum Beispiel ganz schnell und einfach zusammenklappen.

Wenn Sie ein Modell suchen, welches sich bequem zusammenklappen lässt und nach dem Training leicht zu verstauen ist, dann empfehlen wir Ihnen, sich für dieses Produkt zu entscheiden!
FIT BOUNCE PRO

299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ratgeber: Alles was Sie rund um ein Fitnesstrampolin wissen müssen

Sie haben bereits unseren großen Test über Fitnesstrampoline gelesen? Wollen nun jedoch noch mehr Informationen über diese Form von Minitrampolin sammeln? Sie fragen sich zudem was ein Fitnesstrampolin kann, was ein herkömmliches Minitrampolin nicht kann?

Dann sind Sie hier genau richtig!

In unserem Ratgeber rund um das Thema Fitnesstrampoline erfahren Sie, was Sie vor dem Kauf eines Fitneststrampolins unbedingt wissen müssen. Außerdem zeigen wir Ihnen den Unterschied zu einem klassischen Minitrampolin auf.

So werden Sie nach dem Lesen dieses Artikels auf jeden Fall wissen, ob der Kauf eines Fitnesstrampolins für Sie in Frage kommt oder nicht.

Für wen eignet sich ein Fitnesstrampolin?

Fitnesstrampoline sind für Sie die beste Wahl, wenn Sie ihre Kondition, Balance sowie Fitness entspannt Zuhause trainieren wollen. Aufgrund der gelenkschonendenden Gummiseil-Federung ist das Training auf einem Fitnesstrampolin gerade auch für übergewichtige Menschen sowie Leuten mit Gelenkproblemen nicht nur effektiv, sondern macht auch Spaß und kann bei jedem Wetter durchgeführt werden.

Das Springen bzw. „Workout“ auf einem Fitnesstrampolin ist in den letzten Jahren zunehmend zu einer Trendsportart für Erwachsene geworden. Sie können auf einem Fitnesstrampolin mit Gummiseil-Federung nicht nur hüpfen, sondern auch schwingen und tiefe, harmonische sowie weiche Bewegungen ausführen.

Durch die geringe Größe findet dieses Indoor-Trampolin Platz in jeder Wohnung oder jedem Haus. Es ist kreisrund und hat für gewöhnlich einen Durchmesser von 100 – 140 cm. Manche Modelle lassen sich zudem bequem zusammenklappen. So können Sie Ihr Fitnesstrampolin nach dem Training leicht verstauen oder auch ganz einfach zum Workout im Sportverein mitnehmen.

Das Training auf dem Fitnesstrampolin wird auch als Rebounding (dt. Rückfederung) bezeichnet sowie das Fitnesstrampolin von vielen Herstellern als Rebounder.

Was sind die Unterschiede zwischen einem Fitnesstrampolin und einem Minitrampolin?

Generell fällt ein Fitnesstrampolin auch unter die Kategorie Minitrampolin. Allerdings gibt es wesentliche Unterschiede zwischen einem Rebounder und einem klassischen Minitrampolin:

  • stabilerer Rahmen als bei einem Minitrampolin
  • anderes Federungssystem (Gummiseil-Federung) bzw. besseres Sprungverhalten (geräuschlos und sehr stabil)
  • höhere Belastbarkeit in Bezug auf Dauerbelastung und Maximalgewicht
  • besseres Sprungtuch
  • ein Fitnesstrampolin schont die Gelenke, ein Minitrampolin ist durch seine harte Federung eher für ein intensives Ausdauertraining geeignet

Wie viel kostet ein Fitnesstrampolin?

Günstige Modelle finden Sie im Internet bereits unter 100 €. Allerdings sollten Sie bedenken, dass diese meist eine kleinere Sprungfläche besitzen und meist über Stahlfedern verfügen. Sie dürfen hier jedoch keine absolut hochwertigen Materialien erwarten.

Bessere und meist etwas teurere Geräte von Markenherstellern wie Hudora, JumpSport oder Fit Bounce Pro verfügen in der Regel über eine Aufhängung mit Gummibändern. Diese Fitnesstrampoline kosten allerdings zwischen 100 und 500 €. Jedoch sind sie in der Regel auch aus hochwertigen Materialien hergestellt und mit vielen Ausstattungsmerkmalen wie z.B. einem Haltegriff ausgestattet.

Auf welche Kriterien Sie beim Kauf eines Fitnesstrampolins achten sollten

Selbstverständlich sind die Kaufkriterien, die wir Ihnen in unserem großen Trampolin-Ratgeber aufgezeigt haben, auch bei Fitnesstrampolinen von uneingeschränkter Gültigkeit. Hier an dieser Stelle möchten wir nun die Chance nutzen, um für Sie noch einmal auf weitere Aspekte einzugehen, die im Zusammenhang mit Fitnesstrampolinen besonders hervorgehoben werden müssen.

Wichtige Kriterien bei der Anschaffung eines Fitnesstrampolins sind vor allem der Haltegriff, die Anzahl und Höhe der Standbeine sowie die Federung und die Raumhöhe.

Haltegriff

Wir empfehlen ein Fitnesstrampolin mit einem Haltegriff oder einer Haltestange. Idealerweise sollte dieser auch höhenverstellbar sein. Ein Haltegriff bzw. Haltestange ist vor allem für Einsteiger und Anfänger sehr praktisch, da es Ihnen eine hohe Sicherheit gibt sowie einen festen Stand.

Zudem haben Sie mit einem Haltegriff eine größere Auswahl verschiedene Übungen durchzuführen. Für viele Rebounder gibt es auch Griffe zum Nachrüsten.

Anzahl und Höhe der Standbeine

Damit Ihr Fitnesstrampolin standfest ist, empfehlen wir – wie bei einem klassischen Minitrampolin – sechs Standbeine als Minimum für einen sicheren Stand.

Zudem sollten Sie bedenken, dass fest integrierte Beine sicherer sind als Modelle zum Verschrauben. Denn bei Modellen zum Verschrauben können sich die Schrauben mit der Zeit lösen.

Auch die Höhe der Standbeine spielt eine entscheidende Rolle. Diese sollten mindestens 20, besser 30 oder 40 Zentimeter hoch sein. Dies ist notwendig, damit auch Trainierende mit mehr Gewicht, bei der Landung durch das Sprungtuch, nicht den Boden erreichen.

Sie sollten beim Kauf eines Rebounder-Trampolins auf jeden Fall auf rutschfeste Standbeine achten, damit das Trampolin beim Training nicht davon rutschen kann.

Federung

Sie sollten auf jeden Fall auch darauf achten mit welcher Federung Ihr Fitnesstrampolin ausgestattet ist. Denn es gibt zum einen Modelle mit Stahlfedern und zum anderen Geräte mit Gummiseilen. Dabei sollten sie sich merken: Klassische Minitrampoline sind in der Regel mit Stahlfedern ausgestattet.

Stahlfedern sind relativ hart in der Federung und aus diesem Grund eher für sehr trainierte Menschen geeignet. Gummiseile hingegen sind sehr schonend für die Gelenke und angenehmen beim Training. Daher auch für jeden geeignet.

Sie sollten allerdings bedenken, dass mit einem Rebounder aufgrund der weichen Rückfederung, nur flache Sprünge möglich sind. Dabei liegt die Sprunghöhe ungefähr zwischen 20 und 40 cm.

Raumhöhe

Viele Leute haben Angst, dass beim Springen in der Wohnung die vorhandene Raumhöhe nicht ausreicht. Diesbezüglich müssen Sie sich jedoch überhaupt keine Sorgen machen, denn bis zu einer Körpergröße von 200 cm ist eine normale Deckenhöhe von 240 cm völlig ausreichend.

Zudem ist ein Fitnesstrampolin sowieso nicht für hohe Sprüne ausgelegt, denn es soll vor allem gelenkschonend und rückenschonend trainiert werden.