Skip to main content

Gartentrampolin Test 2017: Die besten großen Trampoline im Vergleich

123
Ampel 24 Klassik Trampolin Ø 305 cm - 1 Testsieger "Gartentrampoline" Ultrasport Gartentrampolin Jumper TR601 Ø 430 cm - 1
Modell Ampel 24 Klassik TrampolinUltrasport Gartentrampolin Jumper TR601Ultrasport Premium Gartentrampolin Jumper
Preis

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

246,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

599,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

92.48%

"Sehr Gut"

91.8%

"Sehr Gut"

89.92%

"Gut"

Bewertung
Durchmesser305 cm430 cm430 cm
Gewicht-71 kg170 kg
Maximale Belastbarkeit150 150 150 
Sicherheitsnetz
Randabdeckung
FormRundRundRechteckig
Aufbauzeitca 2 Std.ca. 2 Std.ca 3 Std.
Rahmenhöhe-80 cm92 cm
Preis

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

246,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

599,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum AngebotDetailsZum AngebotDetailsZum Angebot

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Gartentrampolin ist die richtige Wahl für Sie, wenn sie Kinder haben und einen Garten besitzen.
  • Ein großes Trampolin bietet Ihnen zudem den Vorteil einer großen Hüpffläche sowie jede Menge Möglichkeiten für verschiedene Sprünge.
  • Für eine optimale Sicherheit, empfehlen wir Ihnen ein Gartentrampolin mit Sicherheitsnetz.
  • Rechteckige Trampoline sind hochwertiger und für ein professionelles Training geeignet, während viele runde Trampoline typische Anfängermodelle sind.
  • Günstige Modelle sind bereits für unter 200 € erhältlich. Für Spitzengeräte hingegen müssen Sie mit einem Preis von ca. 200 – 600 € rechnen.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Gartentrampoline in allen Kategorien

Der Testsieger

Unser Gartentrampolin Testsieger ist das Produkt, welches aus unserer Sicht über alle Kaufkriterien hinweg am meisten überzeugen konnte. Außerdem bekommt es im Internet hervorragende Bewertungen und wird sehr häufig verkauft.

Sie möchten einen sicheren Kauf tätigen, bei dem Sie nicht viel falsch machen können? Dann entscheiden Sie sich direkt für unseren Testsieger!
Testsieger "Gartentrampoline" Ampel 24 Klassik Trampolin

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Preis-Leistungssieger

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Gartentrampolin, welches hinsichtlich des Preis-Leistungsverhältnisses am meisten überzeugen konnte.

Sie wollen ein Gartentrampolin kaufen, welches preiswert ist und trotzdem eine sehr gute Leistung erbringt? Dann raten wir Ihnen, dieses Produkt zu wählen!
Ultrasport Gartentrampolin Jumper Ø 305 cm

194,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Gartentrampolin unter 150 €

Bei dieser Produkt-Empfehlung handelt es sich um das beste Trampolin für den Garten, welches Sie für unter 150 € kaufen können.

Wenn Sie derzeit etwas knapp bei Kasse sind, aber trotzdem ein Gartentrampolin kaufen möchten, ist dieses Trampolin genau die richtige Wahl für Sie!
SixBros SixJump Gartentrampolin

149,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Gartentrampolin unter 200 €

Bei diesem Produkt handelt es sich das aus unserer Sicht beste Gartentrampolin, welches Sie im Preisbereich von 150 bis 200 € erwerben können.

Möchten Sie ein Trampolin für den Garten kaufen, dass eine sehr gute Leistung erbringt und hält was es verspricht? Dann könnte dieses Modell genau das Richtige für Sie sein!
Kinetic Sports Gartentrampolin

194,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: Gartentrampolin mit innenliegendem Netz

Ein Sicherheitsnetz stellt einen unverzichtbaren Bestandteil Ihres Gartentrampolins dar. Die meisten Trampoline besitzen ein außenliegendes Netz. Wussten Sie jedoch, dass es auch Gartentrampoline mit einem innenliegendem Netz gibt? Dieses bietet zwar insgesamt eine kleinere Sprungfläche, garantiert jedoch auch zusätzliche Sicherheit beim Springen.

Sie möchten ein Gartentrampolin mit innenliegendem Netz kaufen und können sich nicht entscheiden, welches das Beste ist? Mit diesem Produkt können Sie nicht viel falsch machen!
Ultrasport Gartentrampolin Jumper TR601

246,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: XXL Gartentrampolin

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei einem XXL-Trampolin, um ein Outdoor-Trampolin mit einer riesigen Sprungfläche. Prinzipiell liegt der Durchmesser eines Gartentrampolins bei ca. 305 cm. Ein XXL-Trampolin hingegen weist einen Durchmesser von ca. 400 cm auf.

Sie besitzen einen großen Garten und suchen nach einem Riesentrampolin mit 400 cm Durchmesser? Dann raten wir Ihnen zur nachfolgenden Produkt-Empfehlung!
Hudora Fantastic Trampolin 65740 Ø 400 cm

330,01 € 349,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Unsere Empfehlung: eckiges Gartentrampolin

Neben den klassischen runden Trampolinen gibt es auch rechteckige Trampoline. Diese sind in der Regel hochwertiger verarbeitet sowie für ein professionelles Training geeignet.

Wenn Sie ein großes eckiges Gartentrampolin suchen, welches Ihnen eine Vielzahl an Sprungtechniken ermöglicht. Dann empfehlen wir, dieses Produkt zu wählen!
Ultrasport Premium Gartentrampolin Jumper

599,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen und Kaufkriterien für ein Gartentrampolin

Sie haben sich bereits den großen Test über Gartentrampoline durchgelesen und möchten nun noch mehr Informationen sammeln, bevor Sie sich für den Kauf eines großen Trampolins entscheiden? Kein Problem – dann sind Sie hier genau richtig!

In unserem Ratgeber rund um das Thema Gartentrampolin haben wir die wichtigsten Fragen, die sich beim Kauf eines Riesentrampolins ergeben, für Sie zusammengefasst.

Sie erfahren, für wen eine Gartentrampolin geeignet ist, was Sie beim Kauf eines solchen Trampolins unbedingt beachten müssen und mit welchem Preis Sie letztendlich rechnen müssen.

Im Anschluss an diesen Artikel, werden Sie ohne jede Schwierigkeit in der Lage sein, zu entscheiden, ob sich die Anschaffung eines Gartentrampolins für Sie lohnt oder nicht.

Für wen ist ein Gartentrampolin geeignet?

Wenn sie Kinder haben und zudem einen Garten besitzen, sollten sie auf jeden Fall über den Kauf eines Gartentrampolins nachdenken. Ein Gartentrampolin überzeugt vor allem mit einem Durchmesser von ca. 200 – 500 cm und bietet Ihnen eine Menge Hüpfspaß sowie Sport für die ganze Familie.

Grundsätzlich sind Trampoline für den Garten mit einer großen Hüpffläche ausgestattet. So haben Sie die Möglichkeit jede Menge verschiedene Sprünge auszuüben. Ihre Kinder können das Trampolin jedoch auch einfach nur als große Spiel- und Tobfläche nutzen.

Zudem zeichnet sich ein Aufstelltrampolin insbesondere durch eine sehr stabile Standfestigkeit aus. Ein solches Trampolin hält auch wildes Hüpfen aus ohne umzukippen. Daher ist es auch kein Wunder, dass Riesentrampoline in den letzten Jahren zum absoluten Highlight für Groß und Klein geworden sind.

Wo sollten Sie ein Gartentrampolin am Besten aufstellen?

Da Gartentrampoline sehr groß sind, hohe Sprünge ermöglichen und einen Durchmesser von bis zu 5 m haben können, sind diese Trampoline in erster Linie für die Verwendung im Outdoor-Bereich entwickelt worden.

Der beste Standort für ein solch großes Trampolin bietet eine flache Wiese oder Rasen. Eine sehr geringe Neigung stellt allerdings kein Problem dar.

Was müssen Sie beim Aufstellen eines großen Trampolins beachten?

Beim Aufstellen des XXL-Trampolins sollten Sie vor allem darauf achten, dass das Trampolin sicher steht. Deshalb empfehlen wir, das Trampolin nicht auf einem gepflasterten oder betonierten Untergrund aufzustellen, da so das Gestell nicht am Boden befestigt werden kann.

Damit das aufstellbare Trampolin genügend Standsicherheit hat, sollte der Rasen möglichst eben sein und auch keine nachgebenden Stellen aufweisen. Gefährlich kann es werden, wenn Sie Löcher im Boden haben oder der Untergrund aufgeweicht ist. In diesem Falle sollten Sie das Gartentrampolin erst aufstellen, wenn die Rasenfläche wieder getrocknet ist und die Löcher beseitigt sind.

Sie sollten auf jeden Fall einen Sicherheitsabstand um das Trampolin herum einplanen. Es empfiehlt sich ein Abstand von ungefähr 1 bis 1,5 m. Des Weiteren sollten Sie bedenken, dass sich auch im Umkreis des Trampolins eine Rasenfläche befindet sowie keine harten Gegenstände in unmittelbarer Nähe des Trampolins.

Was jedoch nicht alle Käufer bei einem so großen Trampolin beachten, ist die Höhe bzw. Sprunghöhe. Sie sollten aus diesem Grund auf jeden Fall darauf achten, dass keine Äste oder Zweige von Bäumen über dem Trampolin hängen.

Warum benötigt ein Gartentrampolin ein Netz?

Das Netz ist ein wichtiger Schutz beim Hüpfen auf dem großen Trampolin und wird von uns daher als unverzichtbar angesehen. Denn gerade Anfänger oder Kinder überschätzen sich häufig in ihrem Sprungverhalten.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass kleinere Kinder nicht nur gerne auf dem Trampolin springen, sondern auch auf der Sprungfläche herumlaufen oder toben. Sollte das Trampolin von mehreren Personen gleichzeitig benutzt werden, nimmt das Risiko auf dem Sprungtuch zusammenzustoßen deutlich zu. Ein Sicherheitsnetz bietet Ihnen in diesem Fall eine optimale Sicherheit.

Um Unfälle zu vermeiden empfehlen wir allerdings, dass das Trampolin nur von einer Person genutzt wird.

Wie sicher sind Gartentrampoline?

Grundsätzlich sind hochwertig hergestellte Trampoline, welche über ein stabiles Sicherheitsnetz und Gestell verfügen sehr sicher. Zudem sind die meisten Modelle UV-beständig und wetterfest. Jedoch sollten Gartentrampoline regelmäßig gewartet und gepflegt werden, da sie einem wechselhaftem Wetter ausgesetzt sind.

Es empfiehlt sich allerdings prinzipiell der Kauf einer speziell entwickelten Abdeckplane für die Sprungfläche und den Randbezug. Diese bietet optimalen Schutz vor Witterungseinflüssen oder Schmutz. Zudem kann die Plane auch angebracht werden, wenn ein Sicherheitsnetz auf Ihrem Gartentrampolin montiert ist.

Wenn Sie in einer Gegend wohnen, in der es zum Beispiel oft stürmisch ist oder wenn Sie Ihr Trampolin eingraben wollen, sollten sie außerdem über den Kauf eines Verankerungssets nachdenken.

Letztendlich sollten Sie auch darauf achten, Ihr Trampolin streng nach Herstellerangaben aufzustellen sowie zu nutzen. Denn nur so kann letztliche eine optimale Sicherheit gewährleistet werden.

Ein rundes oder eckiges Gartentrampolin?

Rechteckige Trampoline sind insgesamt hochwertiger wie auch für professionelles Training geeignet, während viele runde Trampoline typische Anfängermodelle sind.

Zudem sind die eckigen Varianten meist leichter zu lagern und finden in manchen Gärten – etwa entlang des Gartenszauns – leicher Platz. Die meisten Modelle sind allerdings rund.

Wie viel kostet ein Gartentrampolin?

Was Sie beim Kauf eines Gartentrampolins beachten sollten und welche Aspekte für den Kauf eines solchen Trampolins sprechen, haben wir bereits ausführlich erläutert. Allerdings stellen Sie sich wahrscheinlich die Frage, was ein XXL-Trampolin eigentlich kostet und ob Sie sich ein Gartentrampolin überhaupt leisten können.

Günstige Modelle finden Sie im Internet sowie in verschiedenen Discountern bereits unter 200 €. Diese sind allerdings meist nur mit den einfachsten Ausstattungsmerkmalen versehen und nur in wenigen Größen sowie Formen erhältlich. Sie dürfen hier keine absolut hochwertigen Materialien erwarten. Zudem können meist verschlissene Teile oft nicht nachgekauft werden.

Soll ihr Trampolin jedoch von einem Markenhersteller wie Hudora oder Ampel 24 sein, müssen Sie mit einem Preis ab 200 € aufwärts rechnen. Ein Vorteil liegt jedoch darin, dass Markenhersteller oft eigene Modellreihen entwickelt haben. Diese bieten eine große Auswahl an verschiedenen Größen, Ausstattungsmerkmalen sowie Formen. Bessere Trampoline sind in der Herstellung arbeitsintensiver und folglich auch ein wenig preiswerter.

Kaufkriterien: Anhand dieser Merkmale sollten Sie Gartentrampoline bewerten

Selbstverständlich sind die Kaufkriterien, die wir Ihnen in unserem großen Trampolin-Ratgeber aufgezeigt haben, auch bei Gartentrampolinen von uneingeschränkter Gültigkeit. Hier an dieser Stelle möchten wir nun die Chance nutzen, um für Sie noch einmal auf weitere Aspekte einzugehen, die im Zusammenhang mit Trampolinen für den Garten besonders hervorgehoben werden müssen.

Wichtige Kriterien bei der Anschaffung eines Gartentrampolins sind vor allem die Form der Standbeine, der Durchmesser des Trampolins sowie die Art des Netzes und die maximale Belastbarkeit.

Form der Standbeine

Sie möchten ein Gartentrampolin mit optimaler Standsicherheit? Dann sollten Sie bei der Anschaffung eines Gartentrampolins unbedingt auf die Form der Standbeine achten.

Dabei haben Sie die Wahl zwischen U-förmigen, L-förmigen und einklappbaren Standfüßen. Einige Billigtrampoline haben jedoch keine zusammenhängenden U-Beine, sondern einzelne Standbeine. Wir raten Ihnen allerdings vom Kauf eines solchen Trampolins ab, da diese Standbeine durch den Druck beim Springen leicht in den Untergrund einsinken können.

Grundsätzlich sollten die Beine immer in U-Form sein, sodass das Gewicht besser auf das Trampolin verteilt wird. Die meisten Markentrampolinen bestehen aus drei oder vier solcher U-Beine und verhindern somit das Einsinken in den Rasen.

L-förmige Füße sind besonders stabil. Und einklappbare Füße bieten den Vorteil eines schnellen Auf- und Abbaus Ihres Trampolins.

Durchmesser des Trampolins

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Kauf eines Riesentrampolins stellt der Durchmesser dar. Denn im Gegensatz zu einem Minitrampolin ist die Größe bei einem Gartentrampolin von entscheidender Bedeutung. Der Durchmesser eines Gartentrampolins variiert wie bereits im oberen Abschnitt erwähnt ungefähr zwischen 200 und 500 cm.

Welche Trampolin-Größe sie letztendlich wählen, sollten Sie aber nicht nur von der Größe Ihres Gartens abhängig machen, sondern vor allem von der vorgesehenen Nutzung. Sind höhere Sprünge mit dem Trampolin vorgesehen? Oder ist das Gerät eher für kleinere Kinder gedacht?

Modelle zwischen 200 und 305 cm

Soll das Trampolin in erster Linie für kleinere Kinder (geeignet ab 3 Jahren) angeschafft werden, findet man Modelle mit einem Durchmesser bereits ab 200 cm. Diese bieten Ihnen zwar eine kleinere Hüpffläche, trotzdem können die Kleinen alle Vorteile des Trampolin Springens auskosten. Aus Sicherheitsgründen ist bei einem Gartentrampolin mit einem geringen Durchmesser jedoch strengstens darauf zu achten, dass es ausschließlich von einer einzigen Person benutzt wird.

In kleineren Gärten wie z.B. Schrebergärten reicht meist ein Durchmesser von ca. 250 cm aus. Hier kann der Hüpfspaß allerdings beim wilden Toben auf der Strecke bleiben.

Durchmesser von 305 cm

Für die meisten Gärten eignet sich prinzipiell ein Durchmesser von 305 cm. In der Regel ist dieses mittlere Maß bereits vollkommen ausreichend.

Modelle ab einem Durchmesser von 400 cm

Nur wenn Sie letztendlich viel Platz für Ihr Gartentrampolin zur Verfügung haben, sollten Sie ein Trampolin mit einem Durchmesser von ca. 400 cm wählen.

Sollte das Trampolin zudem von Erwachsenen verwendet werden oder auch Tricks und höhere Sprünge auf dem Trampolin trainiert werden, empfiehlt sich ebenfalls ein Trampolin ab einem Durchmesser von 400 cm in Betracht zu ziehen, da es eine größere Sprungfläche bietet.

Der Durchmesser des Trampolins zeigt Ihnen nicht nur, wie groß die Sprungfläche des Trampolins ist sondern auch wie viel Platz in Ihrem Garten zur Aufstellung vorhanden sein muss. Sie sollten deshalb vor dem Kauf eines Gartentrampolins zunächst die räumlichen Bedingungen in ihrem Garten überprüfen.

Grundsätzlich lässt sich festhalten: Je größer die Hüpffläche Ihres Trampolins, desto mehr Spaß werden Sie auch haben.

Art des Sicherheitsnetzes

Ein Sicherheitsnetz stellt einen unverzichtbaren Bestandteil Ihres Gartentrampolins dar. Bei dem Kauf eines Gartentrampolins mit Netz haben Sie die Möglichkeit sich zwischen einem innenliegenden und außenliegenden Sicherheitsnetz zu entscheiden. Je nach Hersteller sowie Modell werden Sie hier eine der beiden Varianten vorfinden.

Dabei sollten Sie sich zuerst die Vor- bzw. Nachteile dieser beiden Arten verinnerlichen:

Das innenliegende Sicherheitsnetz

Bei einem innenliegenden Netz wird der untere Bereich des Sicherheitsnetzes vor der Rahmenpolsterung befestigt – d.h. direkt an der Sprungfläche. Daher ist die Gefahr generell nicht so groß, dass sich Kinder oder Erwachsene beim Springen mit den Füßen zwischen den Sprungfedern verfangen. Denn Sie können beim Hüpfen erst gar nicht in die Nähe der Randpolsterung bzw. der Sprungfedern gelangen.

Zusätzlich kann mit einem innenliegenden Netz ein Sprung gegen eine der Haltestangen des Netzes vermieden werden. Grundsätzlich gilt jedoch anzumerken, dass bei guten Trampolinen die Haltestangen bzw. die Randabdeckung gut gepolstert sind. Ein starker Aufprall ist jedoch trotzdem unangenehm. Ein Nachteil dieser Variante stellt die verkleinerte Sprungfläche des Trampolins dar.

Das außenliegende Sicherheitsnetz

Beim außenliegenden Sicherheitsnetz wird der untere Teil des Netzes nicht vor der Rahmenpolsterung befestigt, sondern außen am Trampolin. Der Vorteil dieser Variante ist eindeutig, dass Sie die Sprungfläche des Trampolins ohne weitere Einschränkungen nutzen können. Jedoch ist zu bedenken, dass ein Landen auf der Randabdeckung sowie ein Aufprall gegen die Haltestangen möglich sind.

Grundsätzlich können wir keine eindeutige Empfehlung aussprechen, welches der beiden Varianten die bessere Wahl für Sie ist. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Daher sollten Sie die oben aufgeführten Punkte gut gegeneinander abwiegen – auch bezüglich des Alters der Personen, die vorwiegend das Gartentrampolin nutzen.

Maximale Belastbarkeit

In unserer Kaufberatung möchten wir Ihnen zum Schluss noch raten, auch auf das maximale Benutzergewicht zu achten.

Jedes Gartentrampolin ist auf eine bestimmte Maximalbelastung ausgelegt. Dies ist vor allem wichtig, um zu verhindern, dass ein Nutzer während des Hüpfens auf den Boden des Rasens gelangt und die Federn des Trampolins nicht verschleißen.

Ist das Trampolin ausschließlich für die Nutzung von kleinen Kindern gedacht? Dann kann das maximale Körpergewicht eines Gartentrampolins geringer ausfallen.

Wenn jedoch abzusehen ist, dass schwerere Personen auf dem großen Trampolin springen möchten oder mehrere Kinder das Trampolin gleichzeitig nutzen, sollten Sie ein Modell mit einer höheren maximalen Belastbarkeit wählen. Wir empfehlen, dass die angegebene Maximalbelastung nicht unter 150 kg liegen sollte.

Grundsätzlich wird zwar empfohlen, dass das Gartentrampolin nur von einer Person genutzt werden soll. Unsere Erfahrung zeigt allerdings, dass dies bei Kindern meist nicht einzuhalten ist. Aus diesem Grund sollten Sie auf jeden Fall auf die Belastbarkeit Ihres Trampolins achten.