Skip to main content

Minitrampolin Test 2017: Die besten kleinen Trampoline im Vergleich

Testberichte: Die 3 besten Minitrampoline 2017 in der Übersicht

Modell Preis
1 FLEXI-SPORTS® Minitrampolin Ø 100 cm - 2 Testsieger "Minitrampoline" FLEXI-SPORTS® Minitrampolin

78,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
2 Hudora 65408 Minitrampolin faltbar Ø 140 cm - 1 Hudora 65408 Minitrampolin faltbar Ø 140 cm

85,54 € 89,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot
3 Hudora Minitrampolin 65140 Ø 100 cm - 1 Hudora Minitrampolin 65140 Ø 100 cm

20,00 € 59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Minitrampolin ist aufgrund seines geringen Durchmessers sowie der niedrigen Sprunghöhe ideal für das Kinderzimmer oder für ein Training in der Wohnung geeignet.
  • Wer nicht gerade große Probleme mit Rückenschmerzen oder sonstige orthopädische Probleme hat, für den ist ein Minitrampolin mit Stahlfedern ein ideales Sport- sowie Freizeitgerät.
  • Günstige Modelle sind bereits unter 50 € erhältlich. Für bessere und meist etwas teurere Geräte von Markenherstellern müssen Sie mit einem Betrag zwischen 50 und 100 € rechnen.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Minitrampoline in allen Kategorien

Der Testsieger

Unser Minitrampolin Testsieger punktet insgesamt mit der rundesten Gesamtleistung über alle Kategorien hinweg. Zudem sind im Internet viele positive Bewertungen zu diesem Produkt zu finden, da es häufig verkauft wird und sich als Bestseller erwiesen hat.

Sie möchten nicht weiter recherchieren, sondern einfach das beste Gerät, das wir Ihnen empfehlen können? Dann raten wir Ihnen zum Kauf unseres Testsiegers!
Testsieger "Minitrampoline" FLEXI-SPORTS® Minitrampolin

78,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Der Preis-Leistungssieger

Mit unserem Preis-Leistungs-Sieger erwerben Sie ein Minitrampolin, welches insgesamt einen sehr guten Kompromiss zwischen Performance und Preisersparnis bietet. Es gibt zwar ein paar Abstriche gegenüber dem Testsieger, aber es ist zudem deutlich günstiger und kann dennoch mit einer sehr guten Qualität überzeugen.

Wenn Sie ein Minitrampolin mit sehr guter Qualität suchen, welches zwar nicht ganz so gut ist wie unser Testsieger, dafür aber auch günstiger ist, dann treffen Sie mit unserem Preis-Leistungssieger eine sehr gute Wahl.
Hudora Minitrampolin 65140 Ø 100 cm

20,00 € 59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Das beste Minitrampolin unter 45 €

Bei dieser Produkt-Empfehlung handelt es sich um das beste kleine Trampolin, welches Sie für unter 50 € kaufen können.

Wenn Sie derzeit etwas knapp bei Kasse sind, aber trotzdem ein Minitrampolin kaufen möchten, empfehlen wir dieses Modell zu wählen!
Ultrasport Trampolin Jumper Ø 96 cm

42,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Das beste Minitrampolin unter 55 €

Bei diesem Produkt handelt es sich das aus unserer Sicht beste Minitrampolin, welches Sie im Preisbereich von 45 bis 55 € erwerben können.

Möchten Sie ein Trampolin für Zuhause kaufen, welches eine sehr gute Leistung erbringt und hält was es verspricht? Dann könnte dieses Modell genau das Richtige für Sie sein.

Unsere Empfehlung: faltbares Minitrampolin

Minitrampoline sind nicht nur besonders klein, sondern manche Modelle lassen sich auch ganz einfach transportieren, indem man sie zusammenfaltet.

Wenn Sie ein Modell suchen, welches sich bequem zusammefalten lässt und nach dem Training auch leicht zu verstauen ist, dann empfehlen wir Ihnen, sich für dieses Produkt zu entscheiden!
.
Hudora 65408 Minitrampolin faltbar Ø 140 cm

85,54 € 89,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot

Ratgeber: Wichtige Punkte, die Sie beim Kauf eines Minitrampolins beachten sollten

In unserem Minitrampolin Test haben wir Ihnen bereits verschiedene kleine Trampoline vorgestellt. Vielleicht haben Sie schon einen Favoriten im Auge, vielleicht stellen Sie sich aber auch die Fragen, ob ein Minitrampolin die richtige Wahl für Sie ist und mit welchem Preis Sie beim Kauf rechnen müssen.

In unserem folgenden Ratgeber rund um kleine Trampoline werden wir Ihnen all diese Fragen beantworten. Sie erfahren, was beim Kauf eines solchen kleinen Trampolins unbedingt beachtet werden muss und mit welchen Kosten Sie ungefähr rechnen müssen.

Für wen ist ein Minitrampolin geeignet?

Ein Minitrampolin ist für Sie die richtige Wahl, wenn Sie auch bei schlechtem Wetter Hüpfspaß genießen möchten bzw. Ihr tägliches Workout durchführen wollen. Ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene – mit einem Minitrampolin hat jeder Spaß beim Springen.

Da dieses kleine Trampolin jedoch kein Sicherheitsnetz besitzt, ist es für den Einsatz bei sehr kleinen Kindern (unter 6 Jahren) nicht empfehlenswert. Für Kinder unter 6 Jahren empfehlen wir Ihnen den Kauf eines Kindertrampolins, welches speziell auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten ist.

Ein Minitrampolin ist ein einfaches Trampolin und in der Regel mit Stahlfedern ausgestattet. Der Durchmesser dieses Trampolins ist mit maximal 140 cm doch recht klein. Für die meisten Menschen ist ein Trampolin mit Stahlfedern im Gegensatz zu einem Fitnesstrampolin mit einer besonders gelenkschondenden Gummiseil-Federung vollkommen ausreichend.

Tipp: Sollten Sie an Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Übergewicht oder sonstigen orthopädischen Problemen leiden, empfehlen wir Ihnen auf ein Fitnesstrampolin zurückzugreifen. Denn dieses ist nicht nur stabiler verarbeitet als ein normales Minitrampolin, sondern verfügt zudem über ein besseres Federungssystem (Gummiseil-Federung) und ist gelenkschonender.

Wo sollte ein kleines Trampolin aufgebaut werden?

Grundsätzlich ist ein Minitrampolin für den Indoor-Bereich konzipiert, da es sich einfach verstauen lässt, wenn es nicht in Verwendung ist. Beim Aufstellen eines Minitrampolins sollten Sie vor allem darauf achten, dass das Trampolin sicher steht – d.h. auf einer ebenen Fläche.

Manche Modelle können Sie allerdings sowohl in Ihrem Haus als auch draußen im Garten nutzen. Dabei sollten Sie aber darauf achten, dass Ihr Trampolin nicht durchgängig Wind und Wetter ausgesetzt ist, da es dafür nicht ausgelegt ist. Wir empfehlen Ihnen daher, das Trampolin nach der Nutzung im Freien wieder in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus zu verstauen, um witterungsbedingte Schäden zu vermeiden.

Minitrampoline eignen sich jedoch nicht für kunstvolle Sprünge. Dafür empfehlen wir Ihnen ein Outdoor-Trampolin wie das Gartentrampolin oder Bodentrampolin.

Wie viel kostet ein Minitrampolin?

Was Sie beim Kauf eines Minitrampolins beachten sollten und welche Aspekte für den Kauf eines solchen Trampolins sprechen, haben wir bereits ausführlich erläutert. Allerdings stellen Sie sich wahrscheinlich die Frage, was ein klassisches Minitrampolin eigentlich kostet und ob Sie sich ein kleines Trampolin überhaupt leisten können.

Grundsätzlich kostet ein Minitrampolin nicht viel Geld. So können Sie in der Regel davon ausgehen, dass Sie bei einem kleinen Trampolin auch in einem niedrigeren Preisbereich ein gutes Modell finden können.

Günstige Modelle finden Sie im Internet bereits unter 50 €. Sie dürfen in dieser Preisklasse jedoch keine absolut hochwertigen Materialien erwarten. Dies wirkt sich letztendlich auf die Lebensdauer sowie die Sicherheit Ihres Trampolins aus.

Bessere und meist etwas teurere Geräte von Markenherstellern wie Hudora oder FLEXI SPORTS finden Sie in einer Preisklasse zwischen 50 und 100 €. Allerdings sind diese in der Regel auch aus hochwertigen Materialien hergestellt und in verschiedenen Farben sowie Größen erhältlich.

Kaufkriterien: Anhand dieser Merkmale sollten Sie Minitrampoline bewerten

Auch für Minitrampoline gelten die Kaufkriterien, die wir Ihnen in unserem großen Trampolin-Ratgeber aufgezeigt haben. Wir möchten hier an dieser Stelle jedoch nochmal auf die wichtigsten Aspekte eingehen, die beim Kauf eines kleinen Indoor-Trampolins besonders hervorgehoben werden müssen.

Wichtige Kriterien bei der Anschaffung eines Minitrampolins sind vor allem die Federung, die Anzahl und Höhe der Standbeine sowie die Raumhöhe.

Federung

Sie sollten auf jeden Fall darauf achten mit welcher Federung Ihr Minitrampolin ausgestattet ist. Denn es gibt zum einen Modelle mit Stahlfedern und zum anderen Geräte mit Gummiseilen. Fitnesstrampoline sind meist mit einer Gummiseil-Federung ausgestattet. Klassische Minitrampoline hingegen besitzen eine Stahlfederung.

Stahlfedern sind relativ hart in der Federung und aus diesem Grund eher für trainierte Menschen geeignet oder für ein Training zwischendurch. Gummiseile hingegen sind sehr schonend für die Gelenke und angenehm beim Training. Diese sind vor allem für Menschen, die ihre Kondition, Balance sowie Fitness gezielt Zuhause und entspannt trainieren wollen.

Sie sollten allerdings bedenken, dass mit einem Minitrampolin nur flache Sprünge möglich sind.

Anzahl und Höhe der Standbeine

Damit Ihr Minitrampolin standfest ist, empfehlen wir sechs Standbeine als Minimum für einen sicheren Stand. Zudem sollten Sie bedenken, dass fest integrierte Beine sicherer sind als Modelle zum Verschrauben. Denn bei diesen können sich die Schrauben mit der Zeit lösen.

Auch die Höhe der Standbeine spielt eine entscheidende Rolle. Diese sollten mindestens 20, besser 30 oder 40 Zentimeter hoch sein. Dies ist notwendig, damit auch schwere Trainierende bei der Landung durch das Sprungtuch nicht den Boden erreichen.

Raumhöhe

Auch auf einem Minitrampolin sind – wie bei einem Fitnesstrampolin – keine hohen Sprünge vorgesehen. Aus diesem Grund müssen Sie auch keine Angst haben, dass beim Springen in der Wohnung die vorhandene Raumhöhe nicht ausreicht. Denn bis zu einer Körpergröße von 200 cm ist eine normale Deckenhöhe von 240 cm völlig ausreichend für ihr Training.